Schwefelsäure


Schwefelsäure
Schwefel:
Die altgerm. Bezeichnung des chemischen Stoffes lautet mhd. swevel, swebel, ahd. sweval, swebal, got. swibls, mniederl. swēvel (ablautend niederl. zwavel), aengl. swefel. Das Wort ist mit gleichbed. lat. sulp‹h›ur verwandt und gehört wahrscheinlich zu der unter schwelen dargestellten idg. Wurzel. Der Schwefel wäre dann als »der Schwelende« benannt worden. – Abl.: schwefeln »mit brennendem Schwefel behandeln« (besonders von Weinfässern; 15. Jh.); schwef‹e›lig (mhd. swebelic, ahd. swebeleg). Zus.: Schwefelsäure (18. Jh.).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Synonyme: